Bürgermeisterwahl 2014: „Verdient und gerecht“

66 % sind ein Megaergebnis. Einfach  phänomenal und auch verdient, da waren sich gestern die Bentheimer Sozialdemokraten und alle Gäste und Gratulanten bei der Wahlparty im Alten Museum einig. Mit etwas Abstand komme ich zum Fazit: Ein Sieg in dieser Höhe ist nicht nur ein Erfolg, es ist ein Triumph, der nur auf der Grundlage anerkannt guter Arbeit und gleichzeitiger hoher persönlicher Akzeptanz in der Stadt möglich wurde.

Und die Bentheimer haben gestern den vor acht Jahren eingeschlagenen Weg eindrucksvoll bestätigt, den der Wahlslogan auf den Punkt gebracht hat: „Gemeinsam gestalten“. Das klare Ergebnis kann auch übersetzt werden mit „Weiter so“!  Und dabei ist es gut, wenn wir uns jetzt nach Monaten des Wahlkampfes als gesamter Rat zusammen mit unserer Verwaltung wieder den Themen zuwenden.

Ach ja, und machen wir es einmal wie ein guter Bundesligatrainer nach dem Spiel: Beurteilen wir lieber nur das eigene Spiel und nicht das des Kontrahenten. Beklagen wir uns auch nicht über das ein oder andere Foul, richtige Grätschen waren ohnehin nicht dabei. Schließlich halten wir das Ergebnis einfach nur für verdient und daher für  gerecht. Und schließlich wollen wir möglichst geschlossen die wichtigen kommenden Entscheidungen treffen.  So ist das!

P1000562

 

 

 

 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Bad Bentheim

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s