Winds of change

Die Kleintierzüchter haben ein neues Domizil in der Zeppelinstraße. Und der Schützenverein Bentheim-Bauernschaft auch. Ich bin weder Kaninchen- oder Taubenzüchter und auch kein Schützenbruder. Aber diese Entwicklung freut mich. Erfreulich ist, dass die zahlreichen Mitglieder dieser Vereine jetzt bessere Bedingungen für ihr Hobby vorfinden. Erfreulich ist auch, dass die Bentheimer Kulisse endlich neue Perspektiven in der Kirchstraße entwickeln kann und außerordentlich erfreulich ist die Tatsache, dass an der Funkenstiege der Weg frei ist für das K+K-Einkaufszentrum und damit verbunden der Grundschulneubau in der Brennereistraße.

Hängt alles zusammen und ist das Ergebnis vieler Beratungen und Beschlüsse in Vereinen, Firmen, Einrichtungen und nicht zuletzt in der Verwaltung und im Stadtrat. Entwicklungen, die ich vor einigen Jahren zumindest in diesem Umfang und in dieser Komplexität für unwahrscheinlich gehalten habe.

Möglich wurde das aus meiner Sicht nur mit unserem Bürgermeister an der Spitze und mit einer neuen, offeneren Generation im Stadtrat und flexiblen und engagierten Leuten in den Vereinen natürlich. Um es mit den Scorpions zu sagen: Die „Winds of change“ haben  jetzt auch  Bad Bentheim erreicht. Das lässt hoffen, auch wenn die Konservativen oft mühsam überzeugt und manchmal überstimmt werden müssen…

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Bad Bentheim

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s