Indian Summer

Den „Indian Summer“ besang Jim Morrison mit den Doors vieldeutig vor vielen, vielen Jahren. Wer in diesen Tagen  nach den extrem sonnigen und warmen Tagen immer noch einen Hauch des Spätsommers einfangen möchte, ist im niederländischen Arboretum „Poort-Bulten“ gut aufgehoben. Die schönsten Herbstfarben am Ahorn und anderen Bäumen und Sträuchern können wir jetzt dort erleben. Hier zwei Eindrücke, heute Mittag aufgenommen:

Im  Arboretum finden wir 2500 Bäume und Sträucher in 1000 Arten und Sorten, darunter riesige Platanen und gigantische Mammutbäume. Außerdem  eine Findlingsroute, Skulpturen, ein Bienenhaus, eine Rhododendron-Allee, Teiche und Bäche und für die Kinder einige schöne Kletterbäume. Neuerdings ist auch zeitweise eine kleine Gastronomie geöffnet. Also ein kleines Paradies für Naturfreunde.

Für ruhige Stunden ist der Park mit seinen zahllosen schönen Winkeln ebenfalls wie geschaffen.  Das passt dann auch zum Lebensgefühl, dass man mit den Doors verbinden kann. Aber das ist bestimmt auch Ansichtssache.

Die Anfahrt ist denkbar kurz und einfach: durch de Lutte fahren und direkt hinter dem Bahnübergang in Richtung Losser befindet sich rechts der Parkplatz. Hier ein informativer Link natuurlijk.nl/twente/losser/arboretum.htm

„Indian Summer“ ist auf Morrison Hotel erschienen. Auf you tube finden sich diverse Versionen. Eine interessante Homepage zu den Doors: thedoors.com

Sonnige Herbsttage uns allen!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Bad Bentheim

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s