Mut machen!

Gute Tradition sind die Nachtwanderungen des Kinderschutzbundes in den Sommerferien. Seit über 20 Jahren in Nordhorn und seit etwa 7 Jahren in Bad Bentheim geht es immer am letzten Ferienwochenende in den Wald zur kleinen Wanderung mit Grusel- und Erlebniseffekten. Am gestrigen Abend führte der Weg durch die Dämmerung zunächst  durch die Große Maate in den düsteren Lebericht. Dort waren schon von Weitem etwas unheimliche Mundharmonikamelodien (Spiel mir das Lied vom Tod) zu vernehmen und es war eine kleine Mutprobe zu bestehen, die besonders für die Jüngsten im Alter von fünf bis sieben Jahre eine Herausforderung darstellte. Und darum geht es neben dem Spaß an der Sache uns Leuten vom Kinderschutzbund auch: Kindern etwas Mut machen. Einige knifflige Situationen durchzustehen kann dabei nur helfen, denken wir. Entspannter ging es dann am Lagerfeuer beim Dorfgemeinschaftshaus Sieringhoek zu. Es gab Würstchen, kalte Getränke und noch einmal Gruselstorys, die von Martin Liening vorgetragen und gespielt wurden. Herzlichen Dank an alle Beteiligten wie den Bewohnern am DGH, den Vätern, die spontan beim Grillen geholfen haben und bei Martin Liening für die Begleitung der Nachtwanderung.  Auf ein Neues im nächsten Jahr!

P1000035

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

P1000036

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

P1000038

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Bad Bentheim

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s