Jung für Alt, mal ganz anders

Jung für Alt, mal ganz anders

Jahrelang wurden in unseren Nachbarstädten Kneipenmusiknächte gefeiert. Mit großem Erfolg beim Publikum und für die Wirte. Inzwischen ebbt die Begeisterung andernorts ab. Nicht so bei uns. Die zweite Auflage des Kneipenfestivals am Samstag hat erstaunlich viele Bentheimer vor die Tür gebracht und für volle, teilweise überfüllte Gaststätten gesorgt. Meine persönlichen Favoriten: Piano Pete im Alten Bismarck und die Coverband aus Hanau in den Grafschafter Stuben (für mich immer noch das Stickendösken). Die Generation 40 + feierte ab und auch die jüngeren Leute waren begeistert. Die Gruppe junger Studenten, die gemeinsam mit den Gastwirten das Programm organisiert hat will dem Vernehmen nach auch eine dritte Auflage realisieren. Freuen wir uns drauf, ich bin jeden falls mit Sicherheit wieder dabei.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Bad Bentheim

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s