Flüchtlingshilfe in Bad Bentheim und in der Grafschaft

Die Unterbringung, Versorgung und Integration der Flüchtlinge wird auch den Landkreis und die Gemeinden und Städte in der Grafschaft vor weitere große Herausforderungen stellen. In dieser Situation halte ich es für richtig, dass sich der Kreistag und der Stadtrat unmissverständlich positionieren und ihre Haltung deutlich machen. Richtig ist beispielsweise, dass der Kreistag in seiner letzten Sitzung am vergangenen Donnerstag die ehrenamtliche Arbeit der vielen Flüchtlingshelfer in der Grafschaft herausgestellt und gewürdigt hat.
Bereits im Februar hat der Kreistag vor dem Hintergrund der Anschläge in Paris und der Diskussion um Fremdenhass (unter anderem Pegida) eine Resolution „Gegen Hass – für Meinungsfreiheit und Toleranz“ verabschiedet. Darin heisst es unter anderem:
„Unsere Grafschaft ist geprägt von religiöser Vielfalt und Toleranz, sie ist geprägt von zahlreichen Menschen mit Migrationshintergrund – und sie ist geprägt von einem entspannten, friedlichen Miteinander. Dieses alles macht unseren Landkreis lebens- und liebenswert. Dafür, dass dieses so bleibt, werden wir uns einsetzen. Jeder Zuwanderer, jeder Flüchtling, egal woher, ist bei uns herzlich willkommen, wenn er sich auf dem Boden unserer demokratischen Grundordnung bewegt.“
Der Stadtrat hat am vergangenen Montag eine „Gemeinsame Erklärung des Rates der Stadt Bad Bentheim zur Flüchtlingshilfe“ verabschiedet. Auszug:
„Darum stehen wir Ratsmitglieder der Stadt Bad Bentheim,…, gemeinsam zu unserer Verantwortung, Menschen, die in ihren Heimatländern von direkter oder struktureller Gewalt bedroht werden, in unserer Stadt Zuflucht zu gewähren. Sie sind bei uns willkommen, unabhängig von ihrer Religion, ihrem Geschlecht oder ihrer Hautfarbe. Wir wollen unseren Teil dazu beitragen, dass Bad Bentheim ein sicherer Ort für diese Menschen ist. Es ist unsere humanitäre Verpflichtung, ihnen Unterkunft, Betreuung, Ernährung und medizinische Hilfe zu gewähren und sie in unsere Gemeinschaft zu integrieren. Wir werden als gewählte Bürgerinnen und Bürger im Stadtrat diese Herausforderung annehmen und konstruktiv begleiten. Gleichzeitig rufen wir alle Bürgerinnen und Bürger auf, den ankommenden Flüchtlingen zu helfen und ihnen mit Wohlwollen zu begegnen.“
Selbstverständlich habe ich beiden Resolutionen zugestimmt und möchte diese Zustimmung mit der auszugsweisen Zitierung in meinem Blog nochmals unterstreichen.
20151011_170521

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Bad Bentheim

Eine Antwort zu “Flüchtlingshilfe in Bad Bentheim und in der Grafschaft

  1. Sonja H

    Hallo Herr Porepp, wo finde ich diese Erklärung im Internet? Vielen Dank für Ihre Hilfe, MfG, Sonja Huigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s